i

Kälber und Huhn
Willkommen

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 868 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 >


Angelina hat am 22.10.2011 18:21:03 geschrieben :

hallo
hi, Ich und meine reitkuh Gina sind ein Dream-Team wir gehen jedes Wochenende ausreiten und unter der woche auf die wiese die für sie und mia eingezäunt ist.
Wir haben wieder Kälber die schon fast eingritten sind die heißen Lumpi,Lenny,Lotta lumpi ist eingeritten
lenny fast und lotta noch nicht aber wir haben ihr ein kunstück beigebracht wen ich sage beifuß kommt sie wenn ich sage steh bleibt sie stehen das kann sie für ihr alter sehr gut
lg angelina
 
Kommentar: schön Ausreiten ist schon was tolles vor allem wenn die sonne so scheint wie in den letzten Tagen

Wie alt sind deine so?

ich finde, bleib und komm beibringen macht bei Rindern total Spaß, bei meinem Hund hab ich es langsam aufgegeben aber meine Rinder können das eigl. alle

LG

Anni hat am 22.10.2011 11:46:28 geschrieben :

Hey
Also ich hatte das Gefühl das sie nicht gebuckelt hat. Ich reite immer aus , weil ich habe keine Weide ! Aber ich bekomme vielleicht bald eine für meine 2 süßen !

Gaaaaaaaaaanz liebe Grüße Anni
 
Kommentar: Ja meine haben ja auch keine, als Rinder kommen sie einen Sommer auf eine etwas entfernte Weide und das wars.

Ich nehm halt irgendwelche Wiesen und reite da dann mal ein paar Runden. Die Wiesen sind aber häufig auch ein paar Hundert Meter vom Stall weg, weil die Wiesen hinterm Haus recht steil sind. Also ich mach das manchmal einfach wären eines Ausrittes, wenn ich denke, dass die Wiese dafür geeignet ist

Aber ausreiten macht einfach mehr Spaß, mir und den Rindern auch.
Und im Sommer reite ich ganz oft mit meinen zu den Rindern auf den Weiden, um nach ihnen zu schauen. In der Zeit die ich dann bei den anderen Rindern bin, dürfen sie freilaufen und grasen

LG

Anni hat am 21.10.2011 22:02:01 geschrieben :

Juhu
Ich hab heut einen großen Aussritt gemacht! War echt schön. Ich hab galoppieren geübt,4-5 mal wär ich fast runter geflogen aber 2 mal war es echt ohne buckeln !
Es wird immer besser.
Das freut mich total!

Also ganz liebe Grüße von Lixi und mir!!!!
 
Kommentar: Ja übung macht eben den Meister

Hat dein Rind nicht mehr gebuckelt oder hast du dich allmählich an ihren galopp gewöhnt?

Meine sind meist auch auf Ausritten lieber und motivierter, weil es ihnen auch viel mehr Spaß macht durch Gelände zu fetzen als nur so immer über die gleiche Wiese

Marion(Maroni) hat am 20.10.2011 19:02:23 geschrieben :

I love Delay
Oh wie cool! Bitte richte Delay mal liebe Grüße von mir. die ist ja SO SÜSS!!
Maroni
 

Wiebke (Homepage) hat am 20.10.2011 18:59:55 geschrieben :

GB-Einträge
Hallo ihr lieben! Sind ja ganz schön viele GB-Einträge geworden in den letzten Tagen. Aber ich antworte ja immer gern.

Jetzt hab ich aber mal eine Frage: Wie kann es sein, dass Maroni, Luisa, Heather, Nila, Amanda, Anastasia und Zelda die gleiche IP-Adresse haben? Noch dazu die ähnliche Fragestellung . . .Auf diese GB-Einträge werde ich nicht mehr antworten, bis sich das geklärt hat. An alle anderen: ihr könnt natürlich immer fragen, aber ich möchte nicht zugespamt und ausgenutzt werden!!!
 

Luisa hat am 20.10.2011 18:59:52 geschrieben :

Deine Seite ist cool!
Wow, die seite ist echt toll! Und die Bilder sind lustig Als ich gesehen habe wie du auf der Kuh geritten bist wurde ich echt neidisch. Ich würde auch sooo gerne Kuhreiten. Aber wir haben keine Kühe Aber ich mag diese Seite. LD
Luisa
 

Nila hat am 20.10.2011 13:26:46 geschrieben :

Hallööööcheeeen!!
Hi! Ich finde deine Seite echt cool. Aber ich habe so`n Problem. Unser Kalb ist erst 1Woche alt. Und als ich meiner Mutter von der idee mit dem kuhreiten erzählt habe, und das ich das kalb auch so spazieren führen will, meinte sie, ich könnte die doch gar nicht halten, weil die so viel kraft hat, die würde mir abhauen oder aggro werden, undsoo...
In gewisser weise hatt sie da schon recht. Denn viel vertrauen zu dem kalb kann ich auch nicht aufbauen weil die nie von der mutter getrennt wird(Mutterkindhaltung)
Also hättest du evtl. ne Lösung für die Problematik? wäre toll. Danke
 

Heather hat am 19.10.2011 23:58:17 geschrieben :

Außergewöhnliche Page! MEGA!!
HAMMA PAGE! COOL UND AUSSERGEWÖHNLICH!!Meine Eltern halten das Kuhreiten für unnötig und das das in der Natur nicht vorgesehen ist.(einer Kuh.)Angeblich. Und meine Mutter mein so: Wenn ich mit der Kuh durch die felder reite und die könnte mich ja tottrampeln und mir könnte ja sonste was passieren...Wie kann ich sie vom gegenteil überzeugen? Danke, süße! LG Heath
 
Kommentar: Pferde sind auch nicht zum Reiten gemacht wurden!!
Reiten in Deutschland ist sowieso fast ausschließlich belustigung, es dient schließlich schon lange nicht mehr zur Fortbewegung. Sag du willst es machen, einfach weil es Spaß macht! Obwohl, bei uns bringt es schon etwas, weil ich im Sommer immer zu unseren Rindern auf der Weide reite und nachi hnen schaue. Außerdem ist es ganz gut, wenn man auf der Weide in der Herde ein Zahmes und Halfterführiges Rind zu haben. Wenn wir sie nämlich mal infangen wollen, brauch ich nur meine in den Treibewagen hineinführen und die ganze Herde läuft hinterher.
Was hält sie denn vom Reiten auf Pferden? Weil gefährlicher als mit Pferden ist es af keinen Fall, weil Kühe viel ruhiger sind als Pferde. Am besten versprichst du, immer nur mit Helm zu reiten, nie allein auszureiten und immer ein Handy dabei zu haben. Ich denke, wenn sie merkt, dass es gar nicht soo gefährlich ist, wird sie das schon etwas lockerer sehen
Und: zeig deiner Mutter mal verschiedene Kuhreit-Videos auf Youtue, vielleicht überzeugt sie das
LG

Anastasia hat am 19.10.2011 23:46:06 geschrieben :

Ich hab ma ne fraaage...
Hi! Die seite ist COOL, echt! Okay jetzt meine Frage...
Unser Kalb ist jetzt 4 Tage alt. Ich denke schon lange an Kuhreiten. Und da man ja möglichst schnell Vertrauen auffassen sollte und da die jetzt im Stall ist UND weil man sie jetzt an mich gewöhnen könnte... Bloß: Wir haben keine Sättel etc. Nur stricke und halfter.
Kann ich trotzdem reiten? Und ich hab auch das problem mit der Mutterkindhaltung.... und die werden erst getrennt wenn sie so 1 Jahr ist (Aber immer noch selber Stall.) PLEAAASE HELP MI!!! Thank yu
 
Kommentar: Als ich angefangen hab, hatten wir nicht mal Halfter
Am Anfaang hab ich mir Knotenhalfter aus Strohseilen selbst gebastelt.
Naja zurück zu dir. Mehr als Stricke & Halfter braucht man eigl. auch nicht, aber gerade beim Einreiten hab ich schon gerne etwas zum festhalten, vor allem wenn wir das erste mal galoppieren, denn dann buckeln die ja schonmal ganz gerne. Je nach dem was die Kuh für einen Galopp hat, ist es schwer, sich im Galopp ohne etwas zu halten.
Aber der Voltigurt kostet mit Versand 35€, ich finde, das ist er auf jeden Fall Wert!
Ja nud dann finde ich Gerten immer ganz hilfreich, wenn Delay z.B. mal wieder iwelche Hunde quälen will
Ja also ich glaub eigl. bräucht ich keine Gerte, aber mir ist es immer ganz lieb, eine dabei zu haben, gerade im Gelände. Ein paar anschaffungen (Putzzeug,Gerte, etc) wirst du wohl schon machen müssen, aber wofür gibt es denn Weihnachten und Geburtstag

Wie verhält sich denn die Mutter, wenn du zu dem Kalb gehst? Wenn sie dich daran lässt, kannst du es ja streicheln und schonmal ans Halfter gewöhnen. Es geht ja nur darum, dass es jetzt schonmal vertrauen fasst, weniger das man schon mit der Ausbildung anfängt.
Wenn die Kuh böse wird, wenn du an das Kalb gehst, musst du vorsichtig sein! Tier-Mütter sind unberechenbar! Dann solltest du nur zum Kalb gehen, wenn die Kuh nicht an dich dran kann, zum Beispiel wenn sie in einem Nachbarstall steht oder wenn du sie vorher im Fressgitter fixiert hast. Aber richtig rausholen und außerhalb der Sichtweite der Kuh würde ich trotsdem nicht gehen, das würde die Kuh zu doll stressen und sie würde noch agressiver werden. ABer du kannst es ja dann im Stall streicheln und rumher führen.
Mit 1 Jahr kann man immer noch mit ihnen anfangen! Ich hab gerade ein Rind, was ich denke ich für den JZ-Tag nehmen werde. SIe ist jetzt knapp ein Jahr alt, hatte vorher nocht nie ein Halfter drauf und war auch nicht besonders zahm (was ja bei deinem dann ja anders wär). Ich hab jetzt ein paar Tage mit ihr gearbeitet, nud könnte mir gut vorstellen, sie auch einzureiten. NAch den paar Tagen ist sie schon total zahm und einigermaßen Halfterführig.
Was ich damit sagen wollte: Es reicht, wenn du mit der richtigen Ausbildung (spaziergänge, Langzügelarbeit. etc.) erst mit einem Jahr beginnst. Nur das Vertrauen wird man mit einem Jahr nicht mehr so hinbekommen, wie bei einem Kalb, aber darum kannst du dich ja jetzt schon kümmern. Und solange machst du halt im Stall iwas mit ihr (streichen, zirzensik . . . )
ich hoffe, ich konnte dir helfen

LG

Amanda hat am 19.10.2011 20:37:34 geschrieben :

!! :D :D !!
Wow, mega coole Page! Hab` auch gleich mal 2 fragen.
1. Wie überrrede ich Eltern dazu das ich meine Madonna einreiten darf??
2. Kann ich zum reiten ein einfaches HAlfter nehmen?
und ohne Sattel?
BITTE ANTWORTEN
Amanda
PS: Destiny ist SÜSS! LD!!!!
 
Kommentar: Also ich hab gesagt: Entweder ich darf die jetzt reiten oder du kaufst mir ein Pferd! xD
Ja also eigl. musste ich meine Eltern nicht dazu überreden, wenn ich nen Tier raushole sagt mein Vater immer nur :" ich renn da aber nicht hinterher wenn die dir abgeht" , in der Hinsicht ist aber auch noch nie etwas passiert Wir (ich & meien Schwester & meine Eltern) waren mal auf einem Hoffest von Bekannten, da haben die Kinder von dem Hof auch auf Rindern geritten, also so ein bischen über die Wiese. Und da meinte mein Vater auch gleich: "Das kannst du ja auch mal machen!"
Aber das mit dem "oder du kaufst mir ein Pferd" zieht immer noch, z.B. wenn Desty besamt werden soll und ich das nicht will. Mein Vater meinte da nur so " die ist aber nicht rentabel wenn die nicht . . ." und dann meinte ich nur so: "Du kannst mir auch ein Pferd kaufen, dass ist noch weniger rentabel!" Und am Ende ist sie doch (noch) nicht besamt wurden
Am besten fragst du, warum sie das nicht wollen, und zwar so lange, bis sie eine Antwort geben, und nicht nur "das geht doch nicht" (wen sie dass sagen dann zeig ihnen meine hp xD). Und dann musst du eine passende Antwort wissen, z.B. das es nicht gefährlich ist, also nicht gefährlicher als mit Pferden auch und so. Auf meiner "Warum-Kühe"Seite findest du ein paar Fragen mit Antworten, wenn deine Eltern dir trotsdem die Sprache verschlagen, dann ´frag mich einfach )

Was meintst du mit "einfaches" Halfter? Ein einfaches Nylonhalfter, egal ob für Pferd oder Kuh, reicht, mehr verwende ich auch nicht Ein STrickhalfter (also die einfachen die man bei Kühen immer macht, ich meine keine Knotenhalfter) würd ich nicht nehmen, die verutschen, wenn man an den Zügeln zieht. Der Nasenriemen hämgt dann schnell mal vor den Augen und man hat so gut wie keine Kontrolle mehr über das Rind .
Natürlich kann man ohne Sattel reiten, aber ich finde man hat wenig Halt, gerade im Galopp. Mir ist mit Voltigurt schon lieber, vor allem beim Einreiten. Den die Kühe können halt mal buckeln, und wenn man dann nichts vor sich hat, geht man sofort über den Hals, denn man hat ja schließlich keinen Hals, vor dem man hängen bleiben könnte. Mein Voltigurt hat 35€ gekostet, ich finde, das ist die Anschaffung wert
LG

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 >