i

Kälber und Huhn
Willkommen

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 868 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 >


noname1 hat am 20.03.2012 21:54:05 geschrieben :

Dressur
Hallo

Ich würde gerne wissen, ob man mit Kühen Dressur wie z.B ,,zurück","kehrtwendung""schulterwendung",Schenkelweichen" machen kann? Das würde mich sehr interessieren!:--))

Lg noname
 
Kommentar: Ja, könnte man mit Sichrheit. Vorraussetzung ist aber immer, das das Rind Spaß daran hat.
Ich bringe meinen aber lieber Lektionen aus dem Trail (Western) bei, da ich finde, dass sie für die Tiere leichter zu verstehen sind. Aber Vorhandwendung und Zurück klappt auch unterm Sattel einwandfrei, mit Hinterhandwendung und "Side-Pass" klappts bis jetzt nur vom Boden aus

LG

Kati hat am 19.03.2012 18:11:19 geschrieben :

:)
Deine Homepage ist echt super!
Ich spare grade auf ein Kalb, allerdings weiß ich leider nicht wie ich meine Eltern überreden kann. :/ Aber egal, ich werd's schon schaffen, ich hab mir jetzt die komplette Homepage schon mindestens 2 al durchgelesen, danke, dass du dir solche Mühe gemacht hast um anderen zu erklären, wie man Kühe reiten kann. (:
 
Kommentar: Danke DD

anna hat am 18.03.2012 18:58:48 geschrieben :

kein Betreff
Danke das du mir hilfst!!!!!!!!!!!!

Ich kanns nicht oft genung sagen(schreiben) deine hp ist voll toll
 
Kommentar: Danke DD

Ich helfe immer gern

anna hat am 18.03.2012 18:55:36 geschrieben :

Danke + Frage
Erstmal Danke !!

Und ne Frage :
unser kalb hat ein kälberhalfter, und da kan man keinen Langzügel festmacen, ist es also schlimm wen man es ohne macht ? Denn es ist 4 Monate und hat zimlich viel Kraft und wir nehmen nen Bollerwagen . (Sollte eine Antwort auf deine Frage sein.)

nochmals LG
 
Kommentar: 4 Monate ist meiner ansicht nach noch zu früh. Ich habe Alessa mit 7 Monaten das erste mal einen Bollerwagen ziehen lassen, was ich aus heutiger Sicht sehr grenzwertig finde. Das Kalb ist noch sehr jung und es wäre mir auch schon in der Hinsicht zu gefährlich, weil Kälber eben noch Kleinkinder und daher unzuverlässig bis unberechenbar sind.
Normalerweise spannt man Rinder erst mit 18 Monaten an, aber da sich diese Grenze eher auf richtiges Arbeiten und nicht auf Kleinigkeiten wie einen Bollerwagen bezieht, kann man auch darunter schon mit einem Bollerwagen anfangen.

Langzügeltraining ist die Grundvorraussetzung fürs Einfahren!
Wenn das Kalb nur geführt etwas ziehen soll, geht es auch ohne (jedoch braucht man dann eine Person, die den Bollerwagen von hinten bremst), aber wenn man es auch von hinten lenken möchte, geht kein Weg daran vorbei. Die Kälberhalfter haben im Gegensatz zu den Pferdehalftern meistens keine seitlichen Ringe, aber mit ein paar Knoten kriegt man auch daran Zügel befestigt

LG

anna hat am 18.03.2012 13:17:52 geschrieben :

wagen ziehen
Noch ne Fragen

Wir haben unser kalb an das geschir gewönt, wie geht es weiter ?
Den sobald der kleine wagen drann ist rennt sie los.

kannst du mir helfen?

nichmals LG
 
Kommentar: Wie alt ist das Kalb? Kälber sind nicht zur zu klein für größere Zugdienste, sondern auch ziehmlich hibbelig . . .
Aber nen kleinen, leichtläufigen Bollerwagen können die schon ziehen

Wenn das Kalb Angst vor dem Wagen hat, sollte man es ersteinmal so an den Wagen gewöhnen, ohne das dieser gleich dahinter gehangen wird. Am besten das Kalb immer wieder am Wagen vorbei führen und wenn das klappt, den Wagen mal kurz anstubsen, sodass er sich ein wenig in Bewegung setzt und die typischen Geräusche von sich gibt. Funktioniert auch dies, solltest du versuchen, auf der einen Seite das Rind zu führen und auf der anderen Seite den Wagen zu ziehen oder du bittest eine andere Person, den Wagen hinter dem laufenden Rind herzuziehen. Dann hast du nämlich die gleichen Bedingungen wie beim Ziehen, nur es ist nciht ganz so schlimm, wenn es doch mal rumzappelt
Sicherheitshalber solltest du ds Kalb dennoch zuerst einen Gegenstand ziehen lassen, der ihm nicht "in die Hacken" fährt, falls es doch nochmal rennen sollte. Dafür eignen sich z.B. Autoreifen oder Paletten.

Bevor man das Kalb anspannt, sollte es auch mit dem Langzügeltraining Bekanntschaft gemacht haben. Man kann dies auch noch einmal üben, wären das Rind z.B. den Autoreifen zieht, dann ist man auf der sicheren Seite

LG

anna hat am 18.03.2012 13:09:05 geschrieben :

Bukeln
Hi,
unser Kälbchen bukelt beim spazieren gehen und sie hat schon ziemlich viel kraft, sodass uns die arme dan schon mal wetun. Hast due nen tipp ?
Denn wen ich sie kürzer nehme dann will sie spilen und sie wär uns schon fast mall ausgekommen.

LG
 
Kommentar: Das die buckeln, ist bei Kälbern nichts ungewöhnliches, das ist einfach übermut
Wenn sie buckelt, hältst du sie einfach jedes mal sofort an. Meistens lagt sich das aber auch so mit dem Alter

Das sie ziehen, muss aber trotsdem nciht sein. Wenn es liebt neben dir her läuft, ohne zu ziehen, lobst du es. Merkst du, dass es ein wenig umruhig wird, hälst du es in kurzen Abständen an und lobst es, sobald es steht.
Fängt es an zu ziehen, drehst du es einmal eng im Kreis, wartest, bis es wieder ruhig steht und nciht rumtänzelt und versuchst sie weiter zu führen. Am ANfang wirst du sie viel im Kreis drehen müssen, aber das wird schon

ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

LG

blog-about-my-liefe.jimdo.com (Homepage) hat am 17.03.2012 13:18:33 geschrieben :

sehr toll
Sehr tolle Page!! Kuhreiten : )
 
Kommentar: Danke

elody hat am 13.03.2012 21:51:01 geschrieben :

springen
hallo

wen man freispringen mit einem 10monatigem kalb macht muss man den der strick abmachen weil die von ibizza sagt man soll ohne strick weil dann sei es kein zwang. stimmt das??? geht es auch mit strick??

lg elody
 
Kommentar: Wenn die nicht springen wollen, springen die so odr so nicht
Yvonne bevorzugt eben die Methode mit der Leckerlischüssel, ich führe sie eben drüber (aber dann meistens ohne seitliche Absperrung), jeder so, wie er mag. Am Strick über das Hindernis ziehen funktioniert sowieso nicht^^
Ich hätte bedenken, dass die Rinder so auf die Leckerlis fixiert sind, das sie unterm Sattel nicht richtig springen (was aber bei Yvonnes Rosi nicht der Fall ist ), wenn ein Strick dran ist, passiert es schnell mal, dass das Hindernis vom Strick umgerissen wird. Ich hoffe, dass ich klein Dilara iwann mal soweit habe, dass sie ohne Strick drüberspringt, aber das dauert wohl noch . . .aber sie ist auf dem richtigen Weg
Wirklich zwang ist es nur, wenn du sie wirklich dadrüber scheuchst . . .mach es einfach so, wie es bei euch am besten funktioniert

LG

jacky hat am 12.03.2012 19:35:06 geschrieben :

einreiten
hay
was macht man wen das kälbchen stur is wen man mit dem ein bisschne laufen will?

LG
 
Kommentar: Geduld haben^^ Nen bischen ziehen und wenn es dann vorangeht, loben. So ganz viel kann man nicht dagegen machen, aber das legt sich iwann von selbst

Wenn die Kälber sehr anhänglich sind, laufen sie manchmal von ganz alleine hinterher, genau so wie wenn sie sehr überdreht sind, dann wollen die nur rennen, ganz egal wo her.
Wenn man die richtigen Strecken geht, laufen sie manchmal auch recht gern. Und rennen tuen sie sowie so gern

LG

Noname hat am 12.03.2012 19:20:02 geschrieben :

Lames Laufen
http://www.showkuh.de/

Da hat sie auch den Bericht mit der Pferdetrainerin
Lg
 
Kommentar: Ja habs auch eben gefunden

Naja wie gesagt, mich stört es nicht, wenn sie hinter mir laufen, wen es stört, der soll es ihnen abgewöhnen . . .

Mir ist neben der Schulter eigl schon nen bischen zu weit vor mir, wenn die dann anfangen zu rennen, hat man kaum noch Spielraum . . .

LG

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 >