i

Kälber und Huhn
Willkommen

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 868 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 >


Unbekannt (Homepage) hat am 05.03.2013 19:25:10 geschrieben :

Super
Servus,

super Homepage und klasse Thema!

weiter so
LG
Gerd
 
Kommentar: Danke

knuddelmaus hat am 15.02.2013 16:07:46 geschrieben :

Gewicht
Neein ich mien ob man eine kuu soo starg tranirn könnte dass sie soo 90-100 kg tragn kann..

lg
 
Kommentar: Eine "normale" Milchkuh nicht da sind 100kg dauerhaft schon zu viel. Ein kräftig gebauter Ochse oder eine Kuh einer anderen Rasse, die deutlich kräftiger und muskulöser als die Milchkühe sind, könnten das dennoch schaffen, ohne Schäden davon zu tragen
im Zweifelsfall müsstest du aber den Tierarzt fragen.
lg

Sophie der kuh reiter hat am 08.02.2013 14:56:55 geschrieben :

ich kanns bestimmt uch
bitte melde dich
 

Sophie der kuh reiter hat am 08.02.2013 14:50:13 geschrieben :

ich kanns bestimmt uch
ich bin am überlegen ob ich mir ne kuh kaufe. bist du auf howrse.de ? ich heiße da alina02

ich würde mich freuen,
 

knuddelmaus hat am 04.02.2013 17:59:01 geschrieben :

Gewicht
Heey wie viel kann deine stärkste Kuh tragen? und wie gewöhnt man sie daran, richtig gewicht zu tragen??

LG
 
Kommentar: Man sagt, dass Rinder max. 10% des eigenen Gewichts über längere Zeit tragen können, ohne dass sie langfristig Schäden davon bekommen.
Delay ist meine "stabilste" Kuh, weil sie recht groß und vor allem breit ist. Wenn sie nun geschätze 750-800kg wiegt, kann sie 75-80kg tragen. Bei noch nicht ausgewachsenen Tieren (also eigentlich alles unter 4 Jahren) sollte man aber möglichst versuchen, unter den 10% zubleiben.
Kurzfristig gesehen sind auch schwerere Reiter kein Problem sofern das Rind genug Muskeln dafür hat und es sich wirklich nur um einen kurzen, einmaligen Ritt handelt

Beim Einreiten ist es vor allem wichtig, dem Rind Zeit zu geben, Muskeln aufzubauen. Im Gegensatz zu Pferden wollen sie den Rücken von allein wölben, da das ihrere natürlichen Laufhaltung entspricht.
Schau ihnen mal zu, wenn sie ganz normal auf der Weide von A nach B laufen, da ist immer der Rücken oben, anders können die gar nicht laufen
Allerdigs schaffen sie es anfangs nicht, den Rücken auch mit Reitergewicht zu heben, daher ist es wichtig, ihnen genug Zeit dafür zu geben, diese Muskeln aufzubauen.
Das heißt: Vor allem am Anfang immer nur ganz kurz aufsteigen und danach sofort wieder absteigen, dann immer ein bisschen länger drauf sitzen und später ein paar Schritte gehen lassen Spätestens beim Laufen wird sie versuchen, den Rücken zu wölben, mit mehr oder weniger Erfolg. Erst, wenn es ihr gelingt, den Rücken auf einer Strecke von 5-10m aufzuwölben, fängst du an, sie längere Strecken zu reiten.
Tipps zum ersten Aufsteigen findst du unter "Einreiten"
lg

Lena hat am 03.02.2013 11:14:48 geschrieben :

??
hallo, ,mein lkalb möchte nicht über sprünge springen...wie kann ich ihr das bei bringen ? LG
 
Kommentar: Manche Kälber möchten einfach nicht springen, dass ist ganz normal. Man sollte sie dann auch damit in Ruhe lassen, denn wenn man sie dazu zwingt, springen sie meistens noch ungerner.

Du kannst es hin und wieder nochmal probieren, z.B. wenn sie länger gestanden hat und eher "wild" ist. Wenn sie dann springt, immer sofort kräftig loben und hoffen, dass sie Spaß daran findet
Du musst aber wenn es geht aufhören, BEVOR sie keine Lust mehr hat , da es sonst wieder einen negativen Effekt hätte.

Aber wenn sie niht springen wollen, dann wollen sie nicht, da kann man nichts dran machen

LG

Sami (Homepage) hat am 07.01.2013 00:26:39 geschrieben :

Filme online anschauen
Hey tolle Seite, weiter so
 
Kommentar: Danke

kühe love hat am 05.01.2013 22:06:13 geschrieben :

meine kälber
hey ich finde es tol was du machst ich selbst habe auch 2 versen merle und mausi sind beide 1 jahr merle kan auch schon nen satel mit leichten kleinen kindern tragen und mausi ist er der trick und schmussettüp aber naja 5 tricks von dir kan mausi schon wir gehen jeden tag 5 km spatzieren ...ich hab mal ne frage untzwar brauche ich einen schweifriem für meine merle wo könte man da ein herbekommen habe schon überall gekuckt???LG Merle Mausi und mir der besitzerin Josi
 
Kommentar: Hallo Josi,
gib deiner Merle lieber noch etwas Zeit, bevor du sie Gewicht tragen lässt, denn auch schon kleine Kinder können schon ziehmlich anstrengend für sie sein, sie ist schließlich noch ein Kind

Schau mal in den Onlineshops verschiedener Reitsportgeschäfte, die haben meist ein umfassendes Angebot, da solltest du auch einen Schweifriemen finden. Und im Zweifelsfall gibt es ja immernoch ebay
Warte aber noch etwas mit dem Kauf, denn deine beiden sind noch recht klein, sonst musst du in einem Jahr einen neuen kaufen, weil sie aus dem alten rausgewachsen sind. Und im nächste halben Jahr brauchst du ihn ja ehe noch nicht
Das Gleiche gilt auch für den Sattel^^ Warte, bis deine Kuh ausgewchsen ist, und schaue dann, zusammen mt einer fachkundigen Person (im Idealfall Sattler) nach einem geeigneten, passenden Sattel. Du kannst natürlich aber auch ohne reiten.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

lg


lene hat am 28.12.2012 21:43:29 geschrieben :

hallo
hallo ich hab eine frageund zwar was ist eine KUH?
LG lene
 
Kommentar: Welche?^^
Dilara ist noch keine "richtige" kuh, weil sie (noch) kein Kalb bekommen hat, aber die anderen sind alle Kühe
lg

Knuddelmaus hat am 28.12.2012 17:48:48 geschrieben :

@ coac und vuottion , prada
Dumm oder so ????
 

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 >